slashy tears

  Startseite
  Archiv
  Und wir tanzten im Schnee
  Kind des Lichtes
  Schnee.Engel
  This Picture
  Midnightcrisis
  Resurrection of the Tuf-Tuf-Fairytale
  Stuck on you
  You vs. Me
  Scared of girls
  What about us?
  When everything is...
  Tunnelblick
  Prelude
  My friend
  Life could be...
  Dirty Sticky Floors
  Das Tuf-Tuf-Märchen
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Rasmus Forum
   Mein heten-Blog^^
   Gay Chris
   zum Schmachten
   Real Slash in Life
   Akkimaus' Blog
   Lidschs Blog
   The Rasmus Slash





http://myblog.de/slashytears

Gratis bloggen bei
myblog.de





Resurrection of the Tuf Tuf Fairytale


Das es einmal war, ist wohl jedem klar…jedoch, was sich damals so alles zu getragen hatte, das wissen nur wenige.
Wir erinnern uns heute mit Freude daran, wie König Lauri seinen geliebten Markus vor langer, langer Zeit aus den Klauen der Tuf-Tuf-Raben befreit hatte und daraufhin mit ihm eine glückliche und erfüllte Beziehung begann.
Aber habt ihr euch denn niemals gefragt, wie es weiter ging?
Was wurde denn genau aus jenen, die bis an ihre Ende glücklich lebten?
Heute erfahrt ihr es…
*das dicke, alte Märchenbuch aufschlägt*
Lange Zeit verlebten Markus und sein König eine wunderbare Zeit, es hatte den Anschein, als könne nichts und niemand zwischen die beiden kommen. Doch dann geschah es.
‚Es’ war ein junger Prinz, der aus einem fernen Lande angereist kam, um um die Hand des König Lauris Schwester anzuhalten.
‚Es’ war ein verdammt gut aussehender junger Prinz und sein Name lautete Aki...
Doch, als der Märchenprinz Aki zum ersten Male in die Augen Lauris blickte, war die Heiratsabsicht völlig vergessen.
Jedoch während Aki sich ausdachte, wie er den König des pinken Plüsch von sich überzeugen könnte, liebäugelte König Lauri schon damit, mit Markus einen Thronnachfolger in die Welt zu setzten.
Natürlich waren sich die beiden darüber bewusst, dass sich die Natur gegen sie gestellt hatte, aber sie wussten auch, dass die Tuf- Tuf- Raben ihnen helfen könnten, denn diese waren ja schließlich magische Geschöpfe... und das Blut derer konnte Wunder vollbringen und neues Leben schaffen.
Jedoch wagte sich kein Mensch, der bei klarem Verstand war (oder behauptete dies zu sein) in die Höhle, in der die Vögel verbannt worden waren.
Auch in die Gehörgänge des Prinzen Aki gelang der Plan des Königspaares.
Aki unterbreitete den beiden, dass er sich liebend gerne der Gefahr der Tuf- Tuf- Raben aussetzten würde, wenn er dafür nur eine Nacht mit dem König verbringen dürfte.
Geschockt zogen sich Lauri und Markus in ihre pinken Gemächer zurück und diskutierten bis weit in die Nacht hinein, was zu tun sei.
Da aber der Kinderwunsch übermächtig war, sah Lauri keinen anderen Ausweg.
Und am Morgen willigte er schweren Herzens in Akis Angebot ein. Und so machte sich Aki auf die gefährliche Reise zur Höhle der, bis in alle Ewigkeit verdammten Raben.
Schon von weitem konnte er das höllische Gekrächze hören und es wurde ihm Angst und Bange.


~tbc~



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung